home Europa Mazedonien

Mazedonien

Zeitraum/Stand:
Juni 2014

Fortbewegung:
Wohnmobil

Wikipedia:
Mazedonien

Informationen zu Mazedonien

Allgemeines und Fazit

Wir waren nur 3 Tage in Mazedonien, es liegt zwischen Albanien und Griechenland, nicht nur geographisch, auch von der Infrastruktur und den Preisen.
Ohrid ist schon fast ein westlich anmutender Ferienort mit schönen Restaurants und Supermärkten.
Der Ohridsee ist schon fast zu touristisch, der Rest wirkt eher wie Albanien.
Gut gefallen hat uns der Nationalpark Galicica zwischen Ohrid- und Prespasee.

Visum, Einreise, Ausreise, Anreise, Versicherungen

Problemlose Grenzübergänge, grüne Versicherungskarte erforderlich.

Land und Leute, Straßenzustand, Sprachen

Die Straßen sind in gutem Zustand.
Man spricht verbreitet Englisch oder Deutsch.

Stellplätze, Karten, Reiseinfos

Da wir Mazedonien nur gestreift haben, hatten wir keinen Reiseführer.
Als Karte haben wir OSM genutzt, das gut gepflegt ist.

Übernachtet haben wir problemlos in Ohrid auf einem Parkplatz beim Yachthafen neben der Polizei und im Nationalpark Galicica.

Wie der ioverlander.com gepflegt ist, können wir nicht sagen, da wir ihn 2014 noch nicht benutzt haben.

Alle Infos zu Übernachtungsplätzen, POIs und gefahrener Strecke für die gesamte Etappe ‚Südeuropa‘ findet ihr hier.

Geld, Essen und Einkaufen

Man kann mit Euro bezahlen, günstiger sind aber Dinar aus den Geldautomaten.

In Ohrid gibt es Supermärkte mit sehr gutem (auch internationalem) Angebot zu angemessenen Preise, auch Wein.

Sehr gut und günstig ist das Angebot an regionalem Obst und Gemüse auf dem Markt in Ohrid.

Brot und Toast gibt es im Supermarkt.

Fleisch gibt es beim Metzger, die deutlich vertrauenswürdiger wirken als in Albanien.

Essen gehen ist günstig und gut. Für eine Mahlzeit mit Bier und Kaffee zahlt man zwischen 7€ und 10€.

Entsorgung, Gas, Waschen, Tanken

Der Diesel war günstiger als in den Nachbarländern, wir haben unsere restlichen Dinar vertankt.

Internet und Telefon

Roaming mit der Aldi-Karte funktioniert gut.

Das albanische mobile Internet reicht bis nach Ohrid und an den Prespasee.

Sonstiges

Der Nationalpark Galicica zwischen dem Ohrid- und Prespasee kostet neuerdings Eintritt (ca. 5€ für 2 Personen mit WoMo) und bietet schöne, gut markierte Wandermöglichkeiten.


Praktisches zur Etappe


Übernachtungsplätze und Tracks - Südeuropa


Alle Infos zu Übernachtungsplätzen, POIs, gefahrener Strecke und Wanderungen für die gesamte Etappe ‚Süd-Europa‘: Griechenland, Albanien, Mazedonien.

Berichte


16.06.2014 - 01.07.2014
Seen und Meer


Unwetter in Albanien, Touristen in Mazedonien, Pelikane in Griechenland. Etappenausklang an den Stränden auf Chalkidiki und Heimreise.

Bilder


März 2017 - Juli 2017
Video Südeuropa


Wir erleben wir den Frühling in Griechenland und reisen weiter nach Albanien. Weil es so schön ist bleiben wir länger als ursprünglich geplant und verschieben die Türkei auf die nächste Etappe.


18.06.2014 - 28.06.2014
Seen und Meer


Ohridsee in Mazedonien, Pelikane am Prespasee, Etappenausklang am Meer