Zimbabwe

28.3.2018 - 23.4.2018

Great Zimbabwe

Unser erstes Ziel sind die beeindruckenden Ruinen von Great Zimbabwe, die wir vom angeschlossenen Campingplatz in Ruhe besichtigen können.

 

Eastern Highlands – Chimanimani

In den Bergen besuchen wir als erstes Chimanimani und den gleichnamigen Nationalpark. Er bietet eine schöne Bergwelt und eine einsame Berghütte, aber leider keine Tiere.

 

Eastern Highlands – Worlds View

An einem Aussichtspunkt auf 2.300m erleben wir tolle Wolkenstimmungen.

 

Durch ländliches Simbabwe nach Kariba

Durch hügeliges Land mit kleinen, sauberen Dörfern fahren wir zu Felszeichnungen. Dann geht es quer durch das Land an den Kariba-Staussee.

Den Karibasee entlang

Von Kariba führt eine eher schlechte Piste 300km entlang (bzw. oberhalb) des Sees bis ans andere Ende.

Im Hwange National Park

Ein Abstecher in den Park bringt wunderbare einsame Plätze und Pisten, aber leider nur wenig Tierwelt.

Den Sambezi entlang zu den Vic Falls

Wir kehren zum Sambezi zurück und folgen ihm aufwärts bis zu den berühmten Victoria Falls.

Mehr...

Zu diesen Bildern gibt es einen »Bericht

Route, Länder, Karte zur Etappe »Joburg bis Windhoek

Bilder zur Etappe: Joburg bis Windhoek


27.2.2018 - 25.3.2018
Südafrika


Nach der Besichtigung von Joburg wandern wir in den Drakensbergen und in Swasiland, bevor wir über den Krüger NP nach Norden fahren.


28.3.2018 - 23.4.2018
Zimbabwe


Wir besuchen die Ruinen von Great Zimbabwe und die Berge der Eastern Highlands. Nach den Wanderungen Entlang des Kariba Stausees und des Sambezis gelangen wir zu den Vic Falls.


24.4.2018 - 27.5.2018
Botswana


In Botswana liegt der Schwerpunkt eindeutig auf dem Besuch von National-Parks und der Beobachtung von Tieren. Im Chobe Park vom Boot aus, im Okovango-Delta vom Kanu und zu Fuss, im Moremi bei einem klassischen Gamedrive und im Central Kalahari im eigenen Fahrzeug auf sandigen, abenteuerlichen Strecken.