home Logbuch

Logbuch


23.01.2019 - 19.02.2019
Bericht: Namibia

Aufbruch zur letzten Etappe in Afrika. Ankunft in Windhoek und Wiederinbetriebnahme des Fahrzeugs. Touris mit einem überschlagenem Fahrzeug brauchen unsere Hilfe. Wir überleben bissige Robben und einen Wüstenelefanten als Nachbar. Fahrt vom Atlantik in den Etoscha Nationalpark.


23.01.2019 - 19.02.2019
Bilder: Namibia

Von Windhuk durch die Wüste Namib an die Küste und weiter nach Norden zum Etosha Park.


10. Februar 2019
Meldung: Namibias Wüste

Nach einsamen, entspannten Tagen im trockenen Namib Naukluft Park fahren wir zu den Robben an die Atlantikküste und dann weiter in Richtung Etoscha Park.


27. Januar 2019
Meldung: Gut angekommen

Nach einem problemlosen Flug haben wir Benito in gutem Zustand vorgefunden. Wie immer sind wir erleichtert. Nun bereiten wir auf der Farm ‚Elisenheim‘ unser treues Gefährt bei sommerlichen 35° auf die letzte Etappe in Afrika vor.


20. Januar 2019
Meldung: Vom Winter nach Windhoek

In drei Tagen fliegen wir nach Namibia zu unserem abgestellten Fahrzeug. Obwohl uns einige Arbeit erwartet freuen wir uns erst mal auf die Wärme.


19. Januar 2019
Meldung: Video Kapstadt - Johannesburg fertig

Der erste Teils unseres Videos Rund am das Südliche Afrika ist fertig.


23. Oktober 2018
Meldung: Back to Germany

Die Rückreise nach Deutschland über die legendäre Westroute in Afrika hätte uns schon sehr gereizt. Doch wegen der Pflegebedürftigkeit von Christophs Vater müssen wir es anders machen.


4. September 2018
Meldung: Video Ziel Südafrika fertig

Über die Wüsten Namibias und die Atlantikküste in Südafrika erreichen wir Kapstadt. Nun ist das Ziel zum Greifen nahe: Das Kap der Guten Hoffnung.



Praktisches: Übernachtungen und Tracks - Joburg to Windhoek

Alle Infos zu Übernachtungsplätzen, POIs, Wanderungen und gefahrener Strecke für die gesamte Etappe ‚Joburg to Windhoek‘: Südafrika, Simbabwe, Botswana und Namibia.


23.04.2018 - 30.05.2018
Bericht: Botswana

Touristenschock in Botswana und Flucht nach Namibia. Löwen hautnah. Mit dem Boot auf mehrtägiger Okavangotour. Wilde Einsamkeit in der Kalahari.